Ich habe jetzt bis zu den Olympischen Spielen 2020 Japanisch vor Koreanisch geschoben, das ich eigentlich lernen möchte, um es ’später‘ als Übersetzerin einzusetzen. Beide Sprachen haben eine gewisse Ähnlichkeit, so dass das Lernen nacheinander passt und ich sicher vom Japanischen beim Umsteigen auf Koreanisch Lernvorteile haben werde in zwei Jahren.

Japanisch hat verschiedene Schriften und ich habe nachgeschaut, ob es dann bei Koranisch auch so sein wird. Dabei fand ich ‚Konglisch‘, vornehmlich in Südkorea vorkommend. So etwas gibt es im Russischen ja auch, was ich vorher ein paar Jahre lang gelernt habe (Sprachkurs A1 und Selbstlernen).

Aus dem aktuellen Wikipedia Eintrag:

konglisch auf wikipedia
Ausschnitt aus der Wikipedia Seite ‚konglish‘ Sept 2018

Ich freue mich schon darauf. Und auf meine erste Reise nach Nordkorea… irgendwann in weiterer Ferne.

Letzte Woche hat der Italiener nebenan dicht gemacht und geräumt. Jetzt zieht ein Koranisches Restaurant ein! Ich sehe das mal als Ansporn. Auch dafür, noch zwei Jahre dort zu bleiben, bis es mit Koreanisch Lernen losgehen soll bei mir (nach den Tokyo Olympics).

Ich werde sicher auch schon vorher einmal wieder reinschauen und vergleichen, schliesslich ist Koreanisch ein ursprünglicher Lern-Wunsch gewesen.

Konglisch (Koreanisch)
Markiert in: