Ich beginne gerade und nutze dazu derzeit erstmal/nur die Software von Michel Thomas / Michel Thomas Method Japanese.
Das Programm ist unterteilt in Grundlagen und Fortgeschrittenen-Kurs als Soundfiles und mit jeweils mehreren CDs, sowie pdf-Dateien als Booklets.
Japanisch lernen mit Michel Thomas
Das Besondere an Lernen mit Michel Thomas ist, dass man „nur“ zuhören soll, keine Hausaufgaben macht.
Dass ich nicht (sinnvoll) mitschreiben kann führt bei mir dazu, dass ich die einzelnen Files wiederhole, um mir etwas zu merken.
Es sprechen 1 Lehrer und 2 Schüler.

Von vier Personen habe ich mir Tipps erbeten und überlege nun, welches weitere Material ich mir noch besorge bzw. welches Buch. Denn natürlich möchte ich auch lesen und schreiben können.

Tipp 1
Buch: „Die Kana lernen und behalten“
Buch: „Japanisch Schritt für Schritt“

Tipp 2
Buch: Genki (Serie)
App: StickyStudy (nur Apple)

Tipp 4
App: „Mirai Japanese
YouTube: „Japanese ammo with misa“ auf YouTube
Buch „Minna no nihongo , Übersetzungen & Grammatikalische Erklärungen

Tipp 4
YouTube:
JapanesePod 101
Rachel & Jun mit viel zu Leben in Japan, und
Life Where I’m From

 

Das Wenigste hier ist auf Deutsch-Japanisch, sondern auf Englisch-Japanisch.

 

 

Japanisch lernen – self study
Markiert in: