der apfelbaum
Unser Apfelbaum, der Unmengen von Früchten trägt. Die meisten werden in der Mosterei zu Saft verarbeitet. Aber es bleiben noch sooo viele übrig! Dörren, Saften, Einmachen…

Am Ende findet Ihr den für ich optimalen / optimierten Zeitablauf!

ÄPFEL
sind bei mir kostenloses Fallobst gewesen (aus den gepflückten mache ich frischen Saft täglich).

Sonnenschein auf die Äpfel
Fallobst einsammeln
fallobst
Aus dieser Kiste (voll) kommt das Ergebnis (am Ende) heraus…

ÄPFEL VORBEREITEN
Ich Viertel die Äpfel und schneide Kerngehäuse grob raus. Weil sie so frisch sind, lasse ich die Schale dran. Die Äpfel tu ich in zwei grosse Töpfe und füge etwas Wasser hinzu, so dass es kochen kann, für ca. 15 Minuten.

äpfel kleinschneiden
mit Schale!

GLÄSER VORBEREITEN im BACKOFEN
Die Gläser trenne ich von den Deckeln. Ich habe sie zuerst in der Spülmaschine gewaschen. Das ist aber noch nicht steril. Daher kommen sie zur Sterilisierung noch in den Backofen, bei 150°C. Ich LEGE sie platzsparend auf den Grillrost und schiebe diesen auf die höchstmögliche Schiene.

einkochen im backofen, apfelmus
oben die Gläser zum sterilisieren. Unten bereits die Wanne, aufgewärmt zum späteren Einkochen

ZWEITES BLECH VORBEREITEN
Gleichzeitig nehme ich ein tiefes Blech, lege ein Handtuch hinein und fülle mit 1-2cm Wasser auf. Dieses Blech kommt in die Mitte, da wo später das Apfelmus eingekocht wird. Es wird so schon einmal auf 150°C erwärmt.
Nach Herausnehmen der Gläser drehe ich zum Einkochen hoch auf 175° (es heizt vor, während ich das Mus in die Gläser fülle).

deckel auskochen sterilisieren

DECKEL AUSKOCHEN
Die Deckel koche ich zum einen aus, 10 Minuten lang, dann darf man die Innenflächen auch nicht mehr berühren. Und sie müssen einwandfrei in Ordnung sein.
Dann benutze ich aber trotzdem noch den Trinkalkohol, den ich mir bei Amazon gekauft habe, um die Deckel nochmals auszuspülen (von einem Deckel in den nächsten schütten spart Flüssigkeit) zur Sterilisierung.

trichter mit alkohol sterilisieren

TRICHTER BENUTZEN
Um die Gläser nicht zu bekleckern mit dem Apfelmus, und vor allem den Rand nicht zu beschmieren, wegen der Sterilisierung, benutze ich zum Einfüllen einen Trichter mit grossem Loch. Der ist aus Plastik und ich sterilisiere ihn vor Benutzung mit dem Trinkalkohol.
Ebenso sterilisiere ich die Kelle, mit der ich das Apfelmus aus dem Topf in die Gläser fülle.

 

Zeit-Ablauf in Kurzform:

  1. Äpfel vorbereiten, in den Topf schnippeln, mit Wasser
  2. Den Backofen auf 140°C einstellen und die Gläser ohne Deckel hineinlegen
  3. Darunter das tiefe Blech mit Tuch und Wasser reinschieben
  4. Apfel-Topf erhitzen und kochen
  5. Gleichzeitig die Deckel auskochen, danach Wasser abgiessen, Deckel trocknen
  6. Äpfel sind fertig, einen TL Zitronensäure und einen EL Birkenzucker / Xilith gebe ich auf einen grossen Topf, noch etwas Zimt wer mag (oder zum Beispiel Vanille, Vanillezucker) – muss aber beides nicht sein
  7. Mit dem Zauberstab die Äpfel im Topf pürieren
  8. Warme Gläser aus dem Backofen holen (das Gitter,, abstellen), halten sich warm
  9. Den Backofen auf 175°C hochstellen (mit dem tiefen Blech, Tuch und Wasser darin)
  10. Apfelmus einfüllen, Deckel zu schrauben, ca. 0,5-1cm unter Rand voll
  11. Apfelmus Gläser dann gesammelt in den Backofen auf das tiefe Blech stellen
  12. Wenn erste Blasen sichtbar sind, Ofen ausstellen
  13. 30 Min. geschlossen im Ofen belassen
  14. Herausnehmen und sicherheitshalber auf ein nasses Tuch auf Ablage stellen
  15. Abkühlen lassen – FERTIG
apfelmus pürieren
Die Äpfel links kochen noch, rechts schon zu Mus püriert mit dem Zauberstab
apfelmus birkenzucker citronensäure
Ich tu zum Apfelmus etwas Citronensäure sowie Birkenzucker
Im Glas und Deckel drauf kommt das Apfelmus zum Einkochen in den Backofen, in das Blech mit Wasser
apfelmus selbstgemacht
Eine erste Kostprobe frisch aus dem Topf, Restekratzen 😉
Das ist meine Auslese, das Ergebnis Apfelmus aus einer Kiste Fallobst. Viele grosse Gläser voll zum Aufbewahren eingemacht, und eine Schale für die nächste Woche
Apfelmus kochen
Markiert in: